arrow-left arrow-right close contrast download easy-language facebook instagram telegram logo-spe-klein mail menue Minus Plus print search sound target-blank Twitter youtube
Inhaltsbereich

Mitmachen

Wir sehen uns regelmäßig

Die AfA lebt vom Mitmachen! Sehr gern begrüßen wir jederzeit neue Interessierte an arbeits- und sozialpolitischen Themen

Wenn Du an einen Thema aus dem Bereich Arbeitnehmerpolitik interessiert bist, dann komm einfach vorbei zu unserem nächsten Termin. Wenn wir Dein Thema nicht schon an diesem Abend ausgiebig diskutieren können, nehmen wir es für den nächsten Termin mit auf.

Sitzungstermine 2022

Solange der AfA-KV nichts anderes beschließt, tagen wir an jedem vierten Mittwoch im Monat ab 19:00 Uhr im Herbert-Wehner-Haus, Julius-Ludowieg-Straße 9, 21073 Hamburg. Wir weichen auf Zoom aus, wenn die pandemische Lage es erfordert:

26. Januar
23. Februar
30. März
27. April
25. Mai (ggf. alternativer Orga-Wahl-Termin)
29. Juni
27. Juli (ggf. Sommerpause)
31. August (ggf. Sommerpause)
28. September
26. Oktober
30. November
28. Dezember (ggf. Winterpause)

Aufgaben, Ziele, Mitglieder der AFA

Die in Betrieben und Verwaltungen tätigen sozialdemokratischen Arbeitnehmerrinnen und Arbeitnehmer bilden die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen ( AFA ) in der SPD. Vorübergehend oder endgültig aus dem Arbeitsleben ausgeschiedene Arbeitnehmerrinnen und Arbeitnehmer gehören ebenfalls dieser Arbeitsgemeinschaft an.

Aufgaben der AFA sind:

  • die Beschäftigten in den Betrieben und Verwaltungen mit der Politik und den Zielen der Partei vertraut zu machen und die Partei durch die Gewinnung neuer Mitglieder zu verstärken.
  • die Interessen der Beschäftigten in der politischen Willensbildsung zur Geltung zu bringen und die politische Mitarbeit der Arbeitnehmer zu verstärken.
  • die aktive Mitarbeit der sozialdemokratischen Beschäftigten in den Gewerkschaften, Betriebs- und Personalräten und Sozialorganisationen zu fördern.
  • die in Betrieben, Unternehmen und Verwaltungen gewählten Arbeitnehmervertretungen bei der Erfüllung ihrer Aufgaben zu unterstützen und Betriebsvertrauensleutenetz aufzubauen.

Dabei ist die Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften und den sozialdemokratisch organisierten Betriebsräten, Personalräten, Jugendvertretern, gewerkschaftlichen Vertrauensleuten, sowie durch den AFA-Kreisvorstand Harburg benannten sozialdemokratisch und/oder gewerkschaftlich organisierten Beschäftigten aus Betrieben und Verwaltungen, in denen es keine Betriebsgruppenstruktur gibt, unverzichtbar.

Deshalb:

Gute Arbeit und soziale Gerechtigkeit sind die Leitmotive der "Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmer in der SPD" AFA

Wie vor 100 Jahren als unsere Vorgänger aus dem sozialen Elend heraus die Gewerkschaften und die SPD zur Durchsetzung von Arbeitnehmerinteressen und Verbesserung der Lebensverhältnisse gegründet haben, so ist unser gemeinsames Ziel:

Wir wollen das Arbeitsleben menschlich und demokratisch gestalten, Sicherheit für besondere Belastungen im Leben und das Alter schaffen und gerecht verteilen, was in unserem reichenLand erwirtschaftet wird.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in den Harburger Betrieben und Verwaltungen, Ihr seit alle eingeladen an unseren Veranstaltungen teilzunehmen.

Der alte Slogan der Arbeiterbewegung

"Wer kämpft, der kann verlieren. Wer nicht kämpft, der hat schon verloren."